Institut für Buchwissenschaft Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg
Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Allgemeines

Bibliothekssystem

Das Bibliothekssystem der FAU ist zweischichtig angelegt; in der Hauptbibliothek und den Fachbibliotheken in Erlangen und Nürnberg sind etwa 5,5 Mio. Druckschriften und 445.000 elektronische Medien vorhanden und über den OPAC zu bestellen. Neben einem breit gefächerten Literaturangebot aus allen Wissenschaftsgebieten besitzt die Universitätsbibliothek bedeutende Altbestände: Handschriften, Inkunabeln sowie Graphiken, Karten und Autographen.

Die Fachbibliothek der Buchwissenschaft stellt zurzeit 6.500 Bände buchwissenschaftlicher Spezialliteratur bereit. Der Bestand wird ständig erweitert, u.a. auch mit Mitteln der Studienzuschüsse.

 

Lage und Kontakt

Lage: Harfenstraße 16, Raum 0.017

Telefon: 09131/85-24726

Mailadresse: buwi-bibliothek@fau.de

 

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Bibliothek variieren je nach Vorlesungszeit oder vorlesungsfreier Zeit. Informieren Sie sich vor Besuch der Bibliothek über die aktuellen Öffnungszeiten.


 

 

Öffnungszeiten in der Vorlesungszeit (Wintersemester 2017/18)

Mo:

10:00

bis

16:00

Uhr

Di:

10:00

bis

18:00

Uhr

Mi:

14:00

bis

18:00

Uhr

Do:

10:00

bis

18:00

Uhr

Fr:

10:00

bis

14:00

Uhr

 

Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit (ab 31. Juli 2017)

 

 

Mo: 10:00 bis 15:00 Uhr

Di: 12:00 bis 17.00 Uhr

Mi: 12:00 bis 17:00 Uhr

Do: 10:00 bis 15:00 Uhr

Fr: geschlossen

 

Bibliotheksverantwortliche

Dr. Sandra Rühr

 

Universitätsbibliothek

http://www.ub.uni-erlangen.de/

 

 

 

Bestand und Bestandsnutzung

Schwerpunkte

Die Bibliothek verfügt über folgende Schwerpunkte und Formate:

  • Allgemeines
  • Bibliographien, Jahrbücher, Zeitschriften, Reihen
  • Buchwesen
  • Buchdruck mit Schwerpunkt Typographie
  • Bibliothekswesen
  • Buchhandel
  • Verlagswesen mit Schwerpunkt Verlagsgeschichtsdarstellungen
  • Bibliophilie, Zensur, Buchmarktforschung, Lesegesellschaften und Buchgemeinschaften mit Schwerpunkt Beispiele der Buchkunst
  • Lese- und Leserforschung, Rezeptionsgeschichte
  • Kommunikations- und Medienwissenschaften
  • Hilfswissenschaften
  • Literatur und Literaturwissenschaft
  • Faksimiles
  • Digitalisierung, Management, Internet, Informatik mit Schwerpunkten Content-, Produkt- und Unternehmensmanagement, Medienökonomie und E-Business, E-Commerce und Mobile Commerce

 

Umfangreiche Buchspenden

1999

Günther Christiansen, Hamburg, Altvorsteher des Börsenvereins: Archiv für Geschichte des Buchwesens, Börsenblatt des deutschen Buchhandels

2003

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Klaus G. Saur, München: Publikationen aus dem Verlag Saur

2005

Antiquariat Hinze: Branchenblätter, u. a. Aus dem Antiquariat und Buchreport

2011

Dr. Dieter Lutz, Dietramszell, Verleger: Verlagsgeschichten

2014

Dr. Dietrich Blaufuß, Erlangen, Theologe: Quellen zur Bibliotheksgeschichte

2015

Micha Ramm, Ravensburg, Lektor und Lizenzmanager: Verlagsgeschichten, Buchhandelsgeschichte, Buchgestaltung

Friedrich Noßke, Berchtesgaden, eh. Geschäftsführer des Verbands Bayrischer Verlage und Buchhandlungen: Verlags- und Buchhandlungsgeschichten, Buchhandelsgeschichte

2016

Istvan Monok, Szeged, Ungarn, Prof. am Lehrstuhl für Kulturerbestudien und Humaninformationswissenschaft: Bibliotheks- und Buchhandelsgeschichte sowie Buchgestaltung mit Schwerpunkt Ungarn

 

 

Neuerwerbungen und Büchernachlässe

Die Neuerwerbungen werden in größeren Abständen über die BuWi-Mailingliste bekannt gegeben. Büchernachlässe werden von der Bibliotheksverantwortlichen geprüft.

 

Bereichskürzel

07 BW

 

Einführung in die Benutzung

Die Universitätsbibliothek bietet regelmäßig Einführungen und Schulungen zu Recherchemöglichkeiten allgemein und zu Aspekten des wissenschaftlichen Arbeitens im Speziellen an.

Informationen zu laufenden Terminen sind auf den Webseiten der UB zu finden: http://ub.fau.de/schulungen/

Auf StudOn gibt es ein ausführliches und anschauliches Tutorial zur Arbeitsweise des OPAC und zu Aspekten des wissenschaftlichen Arbeitens: www.studon.uni-erlangen.de -> Zentrale Einrichtungen -> Universitätsbibliothek

Lehrstuhleigene Bibliotheksführungen gibt es im Rahmen der Orientierungsveranstaltung für Erstsemester.

 

Anmeldung

Um die Bibliothek nutzen zu können, müssen Sie sich als Nutzer bei den Aufsichten anmelden. Hierzu füllen Sie eine Nutzerkarte aus.

Wichtig: Sie benötigen eine gültige FAUcard!

 

Recherche

Zu Recherchezwecken steht für die Nutzer ein PC zur Verfügung. Hierbei ist ausschließlich fachbezogene Recherche erlaubt. Datenspeicherung ist über externe Datenträger möglich.

 

Ausleihe

Die Bibliotheksbestände können während der Öffnungszeiten im Lesesaal genutzt werden, eine Ausleihe ist über das Wochenende möglich.

Ausnahme: Buchhändlerische Fachzeitschriften, Bücher der Signaturen A und B, Bücher aus Handapparaten sowie mit einem roten Punkt versehene Werke.

 

Kopieren und Scannen

Kopien sind von Büchern ab Signatur C möglich, die buchhändlerischen Fachzeitschriften dürfen nicht kopiert werden. Zu kopierende Bücher werden in eine Kopierliste eingetragen.

In den Räumen der Bibliothek gibt es keine Kopier-, aber Scanmöglichkeiten. Weiterhin gibt es Kopierdienste in der Innenstadt.

 

Mobile Endgeräte und Diktiergeräte

Für Projektarbeiten und Abschlussarbeiten finden sich in der Bibliothek zahlreiche mobile Endgeräte wie iPads, Smartphones und E-Book-Reader.

Diese können von den Studierenden zwei bis vier Wochen ausgeliehen werden.

Vorgehensweise:

  • an Bibliotheksverantwortliche wenden (Zweck der Ausleihe legt Ausleihdauer fest)
  • pro Gerät einen Leihschein ausfüllen
  • mit der Aufsicht prüfen, ob alle Gerätebestandteile enthalten sind
  • während der Nutzung Beipackzettel beachten und sorgfältig mit Gerät umgehen
  • bei der Rückgabe wiederum prüfen, ob alle Gerätebestandteile enthalten sind

Die beiden Diktiergeräte dürfen ebenfalls für Projektarbeiten und Abschlussarbeiten genutzt werden. Hierfür ebenfalls bei der Bibliotheksverantwortlichen anfragen. Ausleihdauer wie bei den mobilen Endgeräten.